top of page

Meine Mama

Es war eine Erlösung Und doch viel zu früh Es war irgendwie absehbar Und dann doch plötzlich Endgültig Unumkehrbar

Die erste Zeit ein Wechselspiel Lebensmut und Traurigkeit Motivation und Schockstarre Innere Stärke und Verzweiflung

Und Stück für Stück

wurde es ein Teil des Lebens Teil meines Lebens Eine Tatsache Kein Drama mehr Es ist wie es ist Es gehört zu mir So viele Jahre geht's Und plötzlich holt es mich ein die Erkenntnis das sie keine Oma haben werden,

zumindest keine leibliche Doch sie kennen es nicht anders

Ich bin die, der diese Oma fehlt



Mir fehlt meine Mama,

meine Mama die jetzt Oma wäre

jetzt wo ich Mama bin

nicht mehr "nur" das Kind

jetzt wo wir beide Frauen sind

Frauen und Mütter


****

Mama, Ich stelle mir vor

wie du neben mir sitzt,

Wie wir nebeneinander sitzen

Ich erinnere mich an dich



Als Mama

Hattest alles im Griff

Wusstest was zu tun ist

Warst immer für mich da

Hast mir aus der Patsche geholfen

Dich gekümmert

Sicher und Verlässlich


Meine Mama

Mein sicherer Hafen


Ich stelle mir vor

wie wir nebeneinander sitzen

Zwei Frauen

Du erzählst mir wie das damals war

Kinder kriegen

Kinder haben

Gedanken

Sorgen

Ängste

Alltag


Du erzählst mir wie du heut zurückdenkst

Was du anders gemacht hättest

Ich erzähle was man heut so macht

Was ich mache, gut finde

Wir tauschen uns aus

Mein neues Wissen

Deine Erfahrung


Ich stell mir vor wir sitzen nebeneinander

Wir reden

über das Weltgeschehen

Mode

Essen

Frauensachen

Deine Arbeit

Meine Pläne

Zwei Frauen

Auf Augenhöhe


Ich stell mir vor wie wir nebeneinander sitzen

Meinen Kindern zugucken

Deinen Enkelkindern zugucken


Es ist nicht leicht erwachsen zu werden

hast du gesagt.

Ohne dich ist es noch schwerer

Denke ich,

Dabei ist es nur anders

und ein ewiger Prozess,

Erwachsen ist kein Zustand,

Trotzdem hätte ich dich gern noch ein Stück dabei gehabt,

gerade jetzt -

um die Fragen zu stellen an die ich früher nicht gedacht habe.


Ich stelle mir vor wie du neben mir sitzt


Ich stell mir vor

Dass du zu mir stehst

Und jeden meiner Wege

An meiner Seite gehst


Und wenn ich ganz tief in mein Herz fühle

Weiß ich das du es tust

Immer


Ich stelle mir oft vor wie du neben mir sitzt, Kaffee trinkst, mit mir,

wie wir schnattern, bummeln und Rezepte tauschen.


Wir Frauen, Mama, wir Frauen.


Du fehlst mir.

12 Jahre schon.

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page